KID FRANCESCOLI – Play Me Again – German Tour 2018

By 6. December 2017Tour
KID 1920x1080_7

Das französische Elektro-Pop-Duo KID FRANCESCOLI meldet sich mit dem mittlerweile vierten Album nach zweijähriger Pause endlich zurück. “Play Me Again” ist ein Meisterwerk moderner elektronischer Dream-Pop Musik. Zwei Jahre ließen sich MATHIEU HOCINE und JULIA MINKIN für den Nachfolger zum Album “With Julia” Zeit, bis sie jetzt mit einem neuen unwiderstehlichen Klang zurückkehren.

KID FRANCESCOLI – Play Me Again – German Tour 2018 
22.02.2018 Karlsruhe – Substage
23.02.2018 München – The Lovelace
24.02.2018 Düsseldorf – PONG/NRW-Forum
27.02.2018 Darmstadt – Schlosskeller
01.03.2018 Hannover – Feinkost Lampe
02.03.2018 Berlin – Badehaus Szimpla
03.03.2018 Hamburg – Turmzimmer/Ü&G

Präsentiert von: Kulturnews, WDR Cosmo, Musikblog.de, Chic Schnack, Le Bureau Export

Tickets: http://bit.ly/2iYZ8iz

Kennengelernt hat sich das Duo in New York, daraus entstand eine Fernbeziehung zwischen New York und Marseille via Internet. Trotz der Distanz schafften sie einen musikalischen Austausch von Ideen und entwickelten ihren Sound gemeinsam weiter. Mit SIMON HENNER (HUSBANDS, NASSER, FRENCH 79) haben sie einen geeigneten Produzenten gefunden, der „Play Me Again“ vollendet.

Kräftige Beats mit einem himmlischen Electro-Überzug bilden den Rahmen zwischen Folk, Pop und Elektronika, in dem sich ein sehr vertrauter männlich-weiblicher Dialog abspielt: Julias grazile Anmut und Mathieus Charisma. „Play Me Again“ ist das abwechslungsreichste Album, das KID FRANCESCOLI bisher veröffentlicht hat, Einflüsse von A$AP ROCKY, DRAKE und KENDRICK LAMAR sind auf einige Stücken herauszuhören. Das Ergebnis sind brillante Tracks, ein warmer Mix zwischen Leidenschaft und Energie, dievielschichtig zwischen harmonischen und verträumten Momenten oszillieren.

Die Genres verschwimmen von hypnotisch-elektronischen Songs wie „Moon“ zu dem groovig-souligen „Emma“ und findet seinen Höhepunkt im letzten, Soundtrack-verdächtigen Track „The Insatiable Love“. ‚‚Play Me Again‘‘ bietet elf melancholisch gefärbte und produktionstechnisch grandios in Szene gesetzte Highlight-Tracks wie ‚‚Moon‘‘ und ‚‚Les Vitrines‘‘, die durch ihren unwiderstehlichen, surreal anmutenden Indie-Pop-Appeal und Grooves restlos überzeugen und den Zuhörer mit Sicherheit dazu bringen, die Scheibe wieder und wieder anzuhören – so wie der Titel es verlangt!